Schiffbau Produktübersicht

VEM verfügt über langjährige Erfahrungen im Bau von Schiffsmotoren und besitzt die Zulassungen aller wichtigen Schiffsklassifikationsgesellschaften. Wir bauen und liefern Motoren und Generatoren für alle Schiffstypen. Unser Angebot reicht von der Großmaschine mit einem Gewicht von 200 Tonnen bis zum breiten Spektrum an Hilfsantrieben. Zum Lieferumfang gehören Wellen-, Diesel- und Bordnetzgeneratoren, Propellerantriebe, Bugstrahl- und Querstrahlruderantriebe, Pumpenantriebe sowie Antriebe von Bordhilfsgeräten.

Spezialantriebe (NS und HS)

VEM-Asynchronmaschinen, ausgelegt für den oberen Niederspannungs- und Mittelspannungsbereich, sind vielseitig als diverse Decks- und Hilfsantriebe im Einsatz.

Einsatzmöglichkeiten finden sich als Schneidkopfantriebe auf Arbeitsschiffen, Pumpenmotoren für Saugbagger-Schiffe oder für Tankschiffe.

Leistungsbereich:500 – 5.000 kW
Spannungsbereich:400 – 11.000 V
Frequenz:50 Hz, 60 Hz oder für Umrichterantrieb
Drehzahlbereich:500 – 1800 min⁻¹
Polzahlen:4- bis 12-polig
Kühlarten:IC 8A1 W7 und IC 01


Generatoren

VEM-Generatoren werden als Vollpol- bzw. Schenkelpolmaschinen mit geschweißten Gehäuse und bürstenloser Erregung ausgeführt.

Die Maschinen werden je nach den Erfordernissen ausgestattet mit digitalem Regler und zugehörigen Monitoring.
Neben Wälzlagern bei kleineren Leistungen werden überwiegend Gleitlager in Flanschausführung eingesetzt. Bei Generatoren großer Leistungen werden die Lager auch als Stehlager mit den dafür erforderlichen komplexen Ölversorgungsanlagen ausgeliefert.

Leistungsbereich:500 kVA – 30.000 kVA
Spannungsbereich:400 V – 11.000 V
Drehzahlbereich:500 – 1.800 min⁻¹
Polzahlen:4- bis 14-polig
Kühlarten:IC 8A1W7


Wellengeneratoren

Durch den Einsatz von Wellengeneratoren im modernen Schiffbau wird der Kraftstoffverbrauch gegenüber konventionellen separaten Dieselaggregaten gesenkt. Diese Spezialmaschinen sitzen direkt auf der Hauptwelle zwischen Dieselmotor und Propeller. Dadurch kann mit Hilfe des Schweröls die auf den Schiffen benötigte Energie erzeugt werden. Insbesondere bei Containerfrachtern, die über einen erheblichen Strombedarf aufgrund der geladenen Kühlcontainer verfügen, wird somit die Energieeffizienz gegenüber schnelllaufenden Dieselaggregaten erhöht.

Der Ständer der Wellengeneratoren wird zum Einbau an die Werft geliefert. Die Montage der Schenkelpole erfolgt direkt auf der Hauptwelle des Schiffes vor Ort und kann durch den VEM-Service erfolgen. Diese Maschinen sind für den Schutzgrad IP 44 ausgelegt und mit Luft-Wasser-Wärmetauscher ausgeführt.

Spannungsbereich:400 – 6.600 V
Frequenzbereich:7 – 20 Hz (am Frequenzumrichter)
Drehzahlbereich:40 – 200 min⁻¹
Leistungsbereich:500 kVA / 500 kW – 7.500 kVA / 7.500 kW
Polzahlen:16-polig (24-polig auf Anfrage)


Thruster- bzw. Querstrahlruderantriebe

Elektromotoren kommen auf fast allen Schiffstypen auch als Antriebe für Thruster (gleichfalls als Querstrahlruder bezeichnet) sowie für Pumpjets zum Einsatz. Diese Positioniereinrichtungen sind bei großen Schiffen nicht mehr wegzudenken und haben bei Rohr- bzw. Kabellegeschiffen sowie bei Kranschiffen eine besondere Bedeutung.
Insbesondere bei diesen Spezialschiffen können die Leistungen dieser Bow- bzw. Sternthruster-Antriebe bis zu 5 MW betragen.

Die Maschinen sind direkt am Netz (DOL) in Betriebsart S1 oder S2 oder über einen Frequenzumrichter zu betreiben. Für Positionierantriebe ist jedoch eine drehzahlvariable Steuerung zwingend notwendig.

Spannungsbereich:400 V – 11.000 V
Leistungsbereich:500 – 5.000 kW
Drehzahlbereich:900 – 1.800 min⁻¹
Polzahlen:4-, 6- oder 8-polig
Schutzart:IP 54, IP 23


Combi Drive Antriebe

Der Combi Drive ist das Ergebnis der kompakten Bauform von POD-Antrieben und der robusten Technik von Standardantrieben.

Vorteile des Antriebskonzeptes:

  • Extrem kompakte Anlage mit integriertem Antriebsmotor
  • Minimierung der Installationskosten auf der Werft
  • Erhöhter Wirkungsgrad durch Wegfall des Oberwassergetriebes
  • Externe Prüfung auf Prüfstand vor dem Einbau möglich
  • Antrieb auf der Anlage ist frei zugänglich
Spannungsbereich:675 V
Leistungsbereich:2.750 – 3.300 kW
Drehzahlbereich:750 ... 800 min⁻¹
Polzahlen:8-polig
Schutzart:IP 54


Asynchron-Propulsionsmotoren

Große langsam laufende Asynchronmotoren werden immer häufiger als Antrieb für moderne dieselelektrische Schiffe verwendet.

Diese Motoren können entweder für den Betrieb am Mittelspannungsumrichter oder mit bis zu 4 separaten Wicklungssystemen für NS-Umrichter auch im höheren Leistungsbereich ausgelegt werden.

Mögliche Antriebsvarianten:

  • direkter Antrieb (DOL)
  • Anlauf über Softstarter bis zu höchsten Leistungen
  • Betrieb am PMW-Umrichter mit zum Teil mehreren Wicklungssystemen
  • Kombination von direktem und geregeltem Antrieb (Tandem)
Spannungsbereich:400 V – 11.000 V für Direktantriebe
500 V – 4.500 V für Umrichterbetrieb
Drehzahlbereich:125 – 1.800 min⁻¹
Leistungsbereich:500 – 15.000 kW
Polzahlen:4- bis 16-polig


Synchron-Propulsionsmotoren

Synchronmotoren stellen insbesondere im hohen Drehmomentenbereich den Standardantrieb für elektrische Fahranlagen auf Schiffen dar. Diese Maschinen werden mit 2 getrennten Wicklungssystemen ausgeführt und sind für den Betrieb am Mittelspannungs-Synchron-Converter dimensioniert.
Dabei reicht die Applikation vom Antrieb für Mega-Yachten, wo es auf absolute Laufruhe ankommt, über den robusten Antrieb von Tankern und Cruise-Linern bis hin zu Anwendungen bei der Marine / Navy, die eine extrem hohe Verfügbarkeit verlangt.

Spannungsbereich:690 – 4.500 V für Umrichterbetrieb
Drehzahlbereich:120 – 200 min⁻¹ – (1.200 min⁻¹)
Leistungsbereich:5.000 – 30.000 kW
Polzahlen:16-polig (6- bis 24-polig auf Anfrage)