18. Juni 2018

Sächsischer Wirtschaftsminister besucht VEM Sachsenwerk Auf der Betriebsversammlung des Dresdner VEM-Standortes machte sich Martin Dulig mit dem Wachstumskurs des Elektromaschinenherstellers bekannt

Fototermin zur Betriebsversammlung im Sachsenwerk*

Dresden. Auf Einladung des Betriebsrates der VEM Sachsenwerk GmbH nahm Martin Dulig, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Stellvertreter des Ministerpräsidenten des Freistaats Sachsen, an einer Betriebsversammlung des Dresdner VEM-Standortes teil. Sie fand am 13. Juni 2018 in der Sachsenwerk Arena statt.

Der Minister betonte in seiner Rede den engen Zusammenhang zwischen guter Arbeit und starker Wirtschaft, gerade auch für das Industrieland Sachsen. Der Belegschaft des Sachsenwerkes bescheinigte er eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen. Zugleich würdigte er die Arbeit des Betriebsrates und nannte sie beispielgebend für andere Unternehmen. Gerade in Sachsen, wo 95 Prozent der Unternehmen kleine und mittlere Betriebe sind, sei es wichtig zu zeigen, dass es Unternehmen gibt, wo das Ringen um die besten Bedingungen auch funktioniert.

Im Laufe der Betriebsversammlung hatte Martin Dulig Gelegenheit, sich mit der Situation der gesamten VEM-Gruppe vertraut zu machen. Die drei deutschen Standorte in Dresden, Zwickau und Wernigerode - alle tarifgebunden – sind gut ausgelastet, sodass sich die VEM-Gruppe auf Wachstumskurs befindet. Das spiegelt sich in einem Investitionsprogramm in Maschinen, Ausrüstungen und Personal wider, über das die Geschäftsführung auf der Betriebsversammlung informierte. Es soll die Kernkompetenzen des Herstellers elektrischer Antriebe und kompletter Antriebslösungen weiter stärken und wird in den kommenden zwölf Monaten an allen drei deutschen Standorten umgesetzt.

* Dr. Roland Käfer, Geschäftsführer Operations in der VEM Sachsenwerk GmbH; Martin Dulig, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Stellvertreter des Ministerpräsidenten des Freistaats Sachsen; Dr. Torsten Kuntze, Geschäftsführer VEM GmbH und Geschäftsführer der VEM Sachsenwerk GmbH; Felix Lux, Betriebsrat (v. l. n. r.)