Kompaktantriebe

VEMoDRIVE Compact, die kompakte Einheit aus Motor und Umrichter

Kompakte Antriebssysteme zeichnen sich durch hohe Energie- und Ressourceneffizienz sowie Flexibilität aus. Ihre Vorteile gegenüber getrennt aufgebauten Einheiten:

  • Umrichter ist auf dem Motor montiert ⇒ Montageflächen für den Umrichter entfallen
  • hohe Schwingungsfestigkeit und hohe Schutzart serienmäßig ⇒ hohe Lebensdauer
  • Ausgangsfilter nicht erforderlich
  • nur ungeschirmte Netzkabel erforderlich
  • minimaler Aufwand für Montage, Installations- und Inbetriebnahme

VEMoDRIVE Compact ist mit denselben Optionen lieferbar, wie klassische Antriebssysteme aus Motor und Frequenzumrichter. Beim Umrichter zählen v. a. externe Bedieneinheiten, Kommunikationsschnittstellen (z. B. Busschnittstellen), aber auch Ein- und Ausgabe- sowie Steuerbaugruppen zu den möglichen Optionen. Beim Motor betrifft das in erster Linie Optionen wie Bauform, Schutzart, Fremdlüfter, aber auch Bremse und Drehzahlgeber. Die Ansteuerung der Bremse und Auswertung der Gebersignale im Umrichter sind auf Anfrage möglich.

VEMoDRIVE Compact mit Motoren der Wirkungsgradklasse IE2*

  • ME1R, ME2R, Eigenbelüftung
  • ME1F, ME2F, Fremdbelüftung


VEMoDRIVE Compact mit Motoren der Wirkungsgradklasse IE3*

  • M41R, M42R Eigenlüftung
  • M41F, M42F Fremdbelüftung

*Motoren entsprechen IE2 bzw. IE3 am Netz


Technische Details

SystemKompakte Antriebssysteme für allgemeine Anwendungen
Baugrößen71 - 200
Leistungsbereich0,37 - 30 kW
Wirkungsgradklassen nach IEC 60034-30Standardmäßig halten die Motoren der VEMoDRIVE Compact bei Netzbetrieb die Anforderungen der Wirkungsgradklasse IE2 (optional IE3) ein.
Drehzahlen3.000, 1.500, 1.000 min⁻¹
SchutzartenIP 54 bzw. IP55, optional IP 56, IP 66 (abhängig vom Typ des Umrichters), nach EN 60034-5 (IEC 60034-5)
BauformenIM B3, IM B35, IM B5, IM B14, IM B34 und abgeleitete Bauformen nach EN 60034-7
Kühlartennach EN 60034-6 (IEC 60034-6)
  • eigenbelüftet, IC 411
  • fremdbelüftet, IC 416