VEM innovativ, zukunfts- und kundenorientiert

VEM ist ein innovativer, international agierender und zuverlässiger Hersteller technisch anspruchsvoller System- und Antriebslösungen sowie von Spezialantrieben und Einzelkomponenten. Der Leistungsbereich umfasst 0,06 Kilowatt bis 60 Megawatt / 90 Megavoltampere. Kontinuität und Verlässlichkeit auch in Zukunft – dafür stehen Produktion und Service bei VEM. Engineering und Qualität der Produkte mit dem Markenzeichen VEM sind richtungsweisend am Markt.

Der direkte Weg zu unseren Produkten: Elektronischer Katalog VEMeKAT


Einladung zum 17. Technischen Tag Brennpunkt Antriebstechnik – Innovative Entwicklungen in einer traditionsreichen Branche

Vom 18. bis 19. September 2019 finden in Wernigerode die diesjährigen Technischen Tage der VEM-Gruppe statt.

Bereits zum 17. Mal veranstaltet VEM eine zweitägige Wissensbörse zu aktuellen Entwicklungen rund um unsere Branche. Der Fokus der diesjährigen Veranstaltung liegt auf neuen Produktentwicklungen in Nieder- und Hochspannung sowie bei Antriebssystemen, auf der Digitalisierung unserer Branche und auf neuen technologischen Entwicklungen im Elektromaschinenbau.
Auch der Einsatz neuer Materialien, die aktuelle europäische Gesetzgebung zur Energieeffizienz und praktische Anwendungsbeispiele für elektrische Antriebe sollen eine Rolle spielen.

Als Forum des Meinungs- und Erfahrungsaustausches bietet der 17. Technische Tag Herstellern, Partnern und Anwendern von Elektromaschinen viele Anregungen und Möglichkeiten zur Diskussion.

Für Fragen oder Ihre Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter kerstin.margila@vem-group.com.

 

Zur Anmeldung können Sie das folgende Onlineformular nutzen: Anmeldeformular


Neuer Isolierroboter im Sachsenwerk Anlage erhöht in der Spulenfertigung Zahl der produzierten Hochspannungsspulen

Mit dem Kauf und der Errichtung des neuen Isolierroboters schlägt die VEM Sachsenwerk GmbH zwei Fliegen mit einer Klappe. Damit kann die Zahl der aus isoliertem Kupferdraht gefertigten Spulen annähernd verdoppelt werden. Das verbessert die Produktionskapazitäten und Produktionsbedingungen bei dem Hersteller elektrischer Antriebssysteme. Zudem ist die Inbetriebnahme der rund 750.000 Euro teuren Anlage eine Investition in die Zukunft. „Gerade in unsere Kernkompetenz Wickelei und Spulenfertigung als Herzstück einer elektrischen Maschine wird in den kommenden beiden Jahren weiter kräftig investiert“, sagt Sebastian Wolf, Leiter des Bereiches Spulenfertigung. Der neue Isolierroboter liefert eine spürbar höhere Einbindequalität der Isolierung in den Hochspannungsmaschinen aus dem Sachsenwerk. „So sind wir jetzt besser in der Lage, sowohl unseren eigenen Qualitätsansprüchen, als auch den steigenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden“, freut sich der Fachmann. Mit Blick auf die rappelvollen Auftragsbücher unterstreicht er, dass die moderne Technik keine Arbeitsplätze überflüssig macht, sondern vielmehr dazu beiträgt, dass im Sachsenwerk neue Arbeitsplätze entstehen.


News

Messen & Veranstaltungen

06 May

OTC

18 Jun

TOC Europe

IMPULSE Magazin

Tools & Infos